Projekt »Schule der Zukunft«

Im Projekt von Studenten des Informationsdesigns im ersten Semester an der Hochschule der Medien (HdM) und Schülern der Ernst Reuter Schule Karlsruhe (ERS) sowie der Deutschen Schule Bratislava setzen wir uns mit der Frage nach der »Schule der Zukunft« auseinander.

Der Hintergrund der Fragestellung liegt darin begründet, dass wir uns im 21. Jahrhundert in einer digitalisierten Welt befinden, in der vieles anders ist als im früheren Industriezeitalter des 20. und 19. Jahrhunderts. Von diesem Hintergrund ist es wichtig, zu definieren wie das Lernen im 21. Jahrhundert aussehen sollte und konkret wie Schule optimal auf das Leben und Arbeiten im 21. Jahrhundert vorbereitet.

Schüler der beiden Schulen kooperieren in kleinen Gruppen mit Studenten der HdM und setzen sich mit jeweils einem Schwerpunkt der Schule der Zukunft auseinander. Während die Informationsdesigner den theoretischen Rahmen und weitere positive weltweite Beispiele recherchieren, untersuchen und dokumentieren die Schüler, wie die Thematik an ihrer Schule konkret umgesetzt ist. In diesem Prozess tauschen sich die Partner regelmäßig aus!

Die Informationsdesigner erstellen Dokumente, die ihre Recherchen zusammenfassen, die Schüler erstellen kurze Videos, die Einblicke in den Alltag ihrer Schule geben, wie z.B. Erklärvideos, Interviews etc.

Diese Auseinandersetzung sollte immer in Kooperation stattfinden, so dass im optimalen Fall die Schüler mit den Studenten im regelmäßigen Austausch stehen und sie sich permanent darüber informieren, was sie herausgefunden haben und was es noch an Fragen und Unklarheiten gibt.

Jacqueline Bauer, Annika Fessler, Corinna Frenzel, Ann-Cathrin Lörcher, Nora Seewald, Nicola Weisner